Weiter Schreiben -
Der Newsletter

So vielstimmig ist die Gegenwartsliteratur.
Abonnieren Sie unseren Weiter Schreiben-Newsletter, und wir schicken Ihnen
die neuesten Texte unserer Autor*innen.

Newsletter abonnieren
Nein danke
Logo Weiter Schreiben
Menu
Suche
Weiter Schreiben ist ein Projekt
von WIR MACHEN DAS
Logo Weiter Schreiben
Menu

Liebe

Ahmad Katlesh
© Nagham Hodaifa, Intime Landschaften II, 18 x 22,8 cm, Mixed Media auf Papier (2015)

 

Oft versuchte ich, ein Zuhause zu sein. Ich schaffte es nie.

Ich blieb Erde.

Menschen liefen über mich hinweg, und wer bleiben wollte, grub in mir.

Eine Frau grub sich einen Bau. Sie freute sich an mir und ich freute mich an ihr. Dann ging sie wieder.

Ihr Bau wurde zu einer Grube.

Eine andere Frau fiel in die Grube, sagte: Das könnte ein Zuhause sein. Und grub weiter. Sie freute sich an mir und ich freute mich an ihr, bis sie durstig wurde und ging.

Ich rief den Leuten zu: Ich bin eine Grube, bleibt mir bloß fern!

Die Leute kamen dennoch, gruben sich Zimmer und gingen wieder. Sie gingen nur, wenn sie durstig wurden.

Bis ich von all dem Graben ein Abgrund wurde. Jetzt kam mir niemand mehr nahe.

Eine Frau fiel versehentlich hinein. Sie wollte sich nicht einrichten, sie wollte nichts von diesem Ort. Sie versuchte heraus zu kommen, sie schaffte es nicht. Wütend stampfte sie mit ihrem Absatz auf mich, den Abgrund. Da sprudelte Wasser.

Es spülte sie nach oben, aber anstatt mich zu verlassen, begann sie zu trinken. Sie trank all die Schritte, die man mit mir gegangen war, die Geschichten, die die Hände in mir gegraben hatten, sie trank all die Liebe, die in mir war, und gab sie mir zurück; klar und rein.

Nun bin ich eine Oase für die Frau, die in meiner Liebe ertrinkt.

Ahmad Katlesh Ulrike Almut Sandig

Ahmad Katlesh & Ulrike Almut Sandig

Poesie hat ihren Ursprung in der mündlichen Überlieferung, Gedichte wurden rezitiert, gesungen und weitergetragen. Ahmad Katlesh und Ulrike Almut Sandig finden sich in ihrem Interesse für Stimme und Sound.

Datenschutzerklärung