Foto: Juliette Moarbes
Foto: Juliette Moarbes

Abdullah Alqaseer

*1976 in Salmeiya/Syrien geboren, lebt in Halle. Seit 2006 veröffentlicht er Artikel und Kurzgeschichten. Sein erster Kurzgeschichtenband erschien 2015 unter dem Titel „Nackt in AlAbbasseen“, sein Roman „Gebrauchte Alpträume“ erscheint demnächst.  

Mehr
Bild von Adel Dauood. Foto: Stefan Nuetzel
Foto: Stefan Nuetzel

Adel Dauood

*1980 in Al-Hasakah/Syrien, bis 2011 Studium der Bildenden Künste. Er lebt und arbeitet in Wien, seine Gemälde changieren zwischen Abstraktion und Konkretheit, Expressionismus und Surrealismus.

Mehr  

Porträt von Ahmad Katlesh. Foto: privat
Foto: privat

Ahmad Katlesh

*1988 in Damaskus, lebt in Düren. Er ist als Schriftsteller, Sprecher und Journalist weltweit für Kulturmagazine, Forschungseinrichtungen und Zeitungen tätig. Mit seinem Soundcloud-Kanal Tiklam erreichte er kürzlich die Marke von 4,5 Millionen Klicks. Ahmad Katlesh ist zurzeit Stipendiat des Heinrich-Böll-Hauses in Langenbroich und wird gefördert durch die NRW-Stiftung.  

Mehr
Portrait von Ala Hamameh. Foto: Privat
Foto: Privat

Ala´Hamameh

*1983 in Aleppo/Syrien. Er studierte visuelle Kommunikation an der Universität der Künste in Damaskus. Sein Werk umfasst Malerei, Fotografie,Videokunst und Kalligraphie.

Mehr  

Foto: Ramy Al-Asheq

Ali Al-Kurdi

*1953 in Damaskus/Syrien, ist ein palästinensischer Schriftsteller und Journalist. Als politischer Gefangener verbrachte er zehn Jahre im Gefängnis. Heute lebt Ali Al-Kurdi in Weimar.  

Mehr
Bild von Alina Amer. Foto: Bernhard Ludewig
Foto: Bernhard Ludewig

Alina Amer

*1988 in Odessa/Ukraine, Studienabschluss 2012 in Damaskus, lebt in Berlin als Künstlerin mit einem großen Spektrum - Studien für Installationen, Performances sowie Mixed Media Malereien.

Mehr  

Foto: Privat

Amer Akel

*1987 in Damaskus/Syrien, studierte Visuelle Kommunikation und präsentierte seine Arbeiten in zahlreichen europäischen Ausstellungen. Er studiert Bildhauerei an der Kunsthochschule Weißensee.

Mehr  

Bild von Ammar Al-Beik. Foto: Patricia Sevilla Ciordia
Foto: Patricia Sevilla Ciordia

Ammar Al-Beik

*1972 in Damaskus/Syrien, ist Konzeptkünstler und Filmemacher.
Er lebt heute in Berlin.

Mehr  

Foto: Susanne Dzeik

Batoul Sedawi

*1990 Damaskus/Syrien. Sie studierte dort an der Universität der Künste. Momentan besucht Batoul den Studiengang Bildhauerei an der  Universität der Künste in Berlin.

Mehr  

Foto: Privat

Csaba Nemes

*1966 in Budapest/Ungarn, wo er auch studierte. Er beschäftigt sich mit Malerei, Video sowie Fotografie und lehrt in Pécs. Csabas Arbeiten sind in zahlreichen Sammlungen zu sehen, so in der Wiener Albertina.

Mehr  

Foto: privat

Davina Cordua

*1977 im niederbayrischen Deggendorf geboren, widmet sich seit einigen Jahren den Lehren der vedischen Philosophie und der christlichen Glaubenslehre.   

Mehr
Bild von Delaine Le Bas. Foto von Annette Hauschild
Foto: Annette Hauschild

Delaine Le Bas

*1965 in Worthing/U.K. Sie war 2007 am ersten Roma–Pavillon der Biennale in Venedig beteiligt und arbeitet mit Installationen, Performances, Fotografie sowie Film.

Mehr  

Portrait von Iman Al Hasbani. Foto: Iman Al Hasbani
Foto: Iman Al Hasbani

Emman Alhasabani

* in Suweida/Syrien, studierte Malerei an der Universität der Künste in Damaskus. Ihre Arbeiten wurden bereits international ausgestellt und gewürdigt. Iman lebt in Berlin.

Mehr  

Bild von Fadi Al Hamwi. Foto: Anton Intabi
Foto: Anton Intabi

Fadi Al-Hamwi

*1986 in Damaskus/Syrien, graduierte mit einem Bachelor der Bildenden Künste (Öl- und Wandmalerei) an der dortigen Universität. Seine Arbeiten umfassen Malerei, Videokunst und Installationen.

Mehr  

Foto: Ramy Al-Asheq

Fady Jomar

*1979 in Damaskus/Syrien, lebt jetzt in der Nähe von Köln. Er hat Betriebswirtschaftslehre an der Damaskus Universität studiert. Seither ist er als Schriftsteller, Lyriker, Liedtexter und Journalist tätig.   

Mehr
Porträt von Galal Alahmadi. Foto: Piero Chiussi
Foto: Piero Chiussi

Galal Alahmadi

*1987 in Saudi-Arabien, ist einer der bekanntesten Dichter des Jemen. 2010 gewann er den „Preis des Präsidenten“ auf lokaler, ein Jahr später dann auf nationaler Ebene. 2014 wurde er mit dem Abdulaziz-Al-Makaleh-Preis ausgezeichnet.  

Mehr
Foto: Muzaffar Salman

Giath Taha

*1982 in Damaskus/Syrien, studierte Kunst und Fotografie. Giath arbeitete bereits in Syrien als Fotograf für NGO's und die Agentur Reuters. Seine Fotografien finden sich in vielen Zeitungen und Blogs.

Mehr  

Bild von Gilda Horvath: Foto: privat
Foto: privat

Gilda-Nancy Horvath

*1983 in Wien/Österreich, produzierte und moderierte zwischen 2006 und 2015 verschiedene Radio- und TV-Formate für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Österreich. Von 2006 bis 2012 produzierte und moderierte sie das Radioformat „Radio Kaktus“  

Mehr
Bild von Hala Namer. Foto: privat
Foto: privat

Hala Namer

*1993 Damaskus/Syrien, Autodidaktin im Bereich Collage und Video Art. Momentan ist sie Studentin an der Gerrit Rietveld Akademie in Amsterdam.

Mehr  

Foto: Jeremie Lortic

Hamid Sulaiman

*1986 in Damaskus/Syrien, studierte Architektur, arbeitet als Maler und Illustrator. 2011 floh er aus Syrien, seitdem lebt Hamid in Paris und ist international bekannt.

Mehr  

Foto: Privat

Hosam Katan

*1994 in Aleppo/Syrien, dokumentierte den dortigen Konflikt als freischaffender Fotograf für Reuters und den "Stern". Zurzeit studiert er Fotojournalismus an der Fachhochschule Hannover.

Mehr  

Porträt von Huda Takriti. Foto: Ammar Khadour
Foto: Ammar Khadour

Huda Takriti

* 1990 in Damaskus/Syrien, studierte dort Zeichnen und Malen an der Fakultät für Bildende Künste. Huda ist derzeit Meisterschülerin an der TransArts Abteilung der Universität für Angewandte Kunst Wien. Ihre Arbeiten umfassen Malerei, Video und Installation.  

Mehr
Porträt von Humam Alsalim. Foto: Privat
Foto: Privat

Humam Alsalim

*1992 Homs/Syrien, beendete in Damaskus 2015 erfolgreich sein Architekturstudium und arbeitet freiberuflich als Architekt und Künstler.

Mehr  

Foto: privat

Jeanno Gaussi

*1973 in Kabul/Afghanistan. Ihre Werke handeln von Mechanismen der Erinnerung, von der Suche nach Identität und sozialen sowie kulturellen Prozessen, die damit verknüpft sind.

Mehr  

Foto: privat

Károly Mágó

geboren 1981 in Budapest, studierte Kommunikation und arbeitet heute beim meistgelesenen Online-Nachrichtenportal des Landes, origo.hu, und lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Budapest.  

Mehr
Poträt von Keam Tallaa. Foto: Zaher Ziadeh
Foto: Zaher Ziadeh

Keam Tallaa

*1987 in Damaskus/Syrien, studierte an der Universität der Künste in Damaskus, wo sie auch als Assistentin arbeitete. Sie hatte viele Gruppen- und Einzelausstellungen. Zur Zeit studiert Keam an der Kunsthochschule in Strasbourg. 

Mehr  

Bild von Khaled Youssuf. Foto: privat
Foto: privat

Khaled Youssef

* in Syrien, lebt heute in Nizza/Frankreich. Er ist Arzt, Fotograf und Poet sowie Co-Founder der Non-Profit Organisation SYRIA.ART.

Mehr  

Foto: Juliette Moarbes

Lina Atfah

*1989 in Salamiyyah/Syrien, hat in Damaskus arabische Literatur studiert. Sie hat für verschiedene Zeitungen und Kulturmagazine geschrieben und einen Gedichtband mit dem Titel „Am Rande der Befreiung“ veröffentlicht.   

Mehr
Bild von Luna Almousli. Foto: Marie Christine Gollner Schmid
Foto: Marie Christine Gollner Schmid

Luna Al-Mousli

*1990 in Melk/Österreich, in Damaskus aufgewachsen. Ihr Diplom erhielte sie an der Universität für Angewandte Kunst, Wien. Luna arbeitet als Autorin, Grafikdesignerin und Illustratorin in Wien.

Mehr  

Foto: privat

Majd Suliman

*1991 in Aleppo/Syrien, Künstler und Sozialarbeiter, machte Workshops mit Kindern in Syrien und der Türkei. 2015 kam er nach Deutschland, seit 2017 studiert an der Kunstakademie in Düsseldorf bei Katharina Grosse.

Mehr  

Bild von Malgorzata Mirga-Tas. Foto: privat
Foto: privat

Małgorzata Mirga-Tas

*1978 in Zakopane/Polen, gehört zu den Bergitka Roma. Sie studierte Bildhauerei, erhielt Preise, stellt aus, lehrt und engagiert sich gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit.

Mehr  

Foto: Heike Steinweg

Mariam Meetra

*1992 in Baghlan/Afghanistan, studierte Journalismus und PR in Kabul. Die Schriftstellerin und Frauenrechtlerin lebt seit Januar 2015 in Berlin. 2013 erschien ihr erster Lyrikband „Leben am Rand“.   

Mehr
Foto: Sandra Weller

Matar

Matar, arabisch für 'Regen', entstand, als sich der syrische Percussionist Ali Hassan und Oud Spieler Nabil Arbaain 2015 im Auffanglager in Frankfurt/Oder kennenlernten.   

Mehr
Bild von Moshtari Hilal. Foto: Elif Kücük
Foto: Elif Kücük

Moshtari Hilal

*1993 in Kabul/Afghanistan. Sie ist freischaffende Künstlerin und Illustratorin in Hamburg und Berlin. Sie beschäftigt sich mit Gesichtern, der schwarzen Linie und der Politik der Schönheit.

Mehr  

Portät von Noor Bahjat Al Masri. Foto: privat
Foto: privat

Noor Bahjat Al Masri

*1991 in Damaskus/Syrien. Sie studierte dort an der Fakultät für Bildende Künste und lebt heute in Dubai. Die detaillierten Skizzen, Collagen und Selbstporträts besitzen einem malerischen, expressionistischen Stil und vorwiegend gegenständlicher Thematik. Sie nahm an zahlreichen Ausstellungen teil  

Mehr
Bild von Noor Kanj. Foto: privat
Foto: privat

Noor Kanj

*1990 in Suweida/Syrien, hat dort Informatik und Wirtschaftswissenschaften studiert, wechselte wegen des Krieges auf die private International University for Science and Technology in Damaskus. 2014 zog sie in den Libanon und von dort aus kam sie mit einem Stipendium der Heinrich-Böll-Stiftung nach Deutschland.  

Mehr
Foto: privat

Obaidah Zorik

*1990 in Masyaf/Syrien, studierte Malerei an der Fakultät für Bildende Künste, Damaskus. Er nahm an vielen Gruppenausstellungen teil und lebt seit 2015 in Bremen, wo er sich der Bildhauerei zuwandte.

Mehr  

Bild von Omar Al Jaffal. Foto: Prithu Sanyal
Foto: Prithu Sanyal

Omar Al-Jaffal

*1988 in Baghdad, ist ein irakischer Journalist und Lyriker, der jetzt in Düren lebt. Al-Jaffal veröffenlichte zwei Gedichtbände: "Life in an Exhausted Stretcher" (Niederlande, 2016) und das preisgekrönte Buch "The Betrayal of Miss Life" (Damascus, 2009). Seine Gedichte sind in sieben Sprachen übersetzt.   

Mehr
Bild von Rabab Haider. Foto: privat
Foto: privat

Rabab Haider

studierte Geistes- und Literaturwissenschaften mit Schwerpunkt englische Literatur in Latakia, Syrien und lebt heute in Deutschland. Sie ist Übersetzerin und Kolumnistin für verschiedene Zeitschriften und Magazine. Ihr erster Roman “Land des Granatapfels” erschien 2012.  

Mehr
Bild von Rada Akbar. Foto: privat
Foto: privat

Rada Akbar

*1988 in Kabul/Afghanistan, begann als Malerin, nahm an vielen Ausstellungen teil, und wechselte dann zur Fotografie. Rada setzt sich, auch in Dokumentarfilmen, besonders für die Frauen Afghanistans ein.

Mehr  

Bild von Rami Bakhos. Foto: privat
Foto: privat

Rami Bakhos

*1993 in Damaskus/Syrien, dort studierte er an der Universität von Damaskus Architektur. Seit seinem Abschluss arbeitet er zusätzlich im Bereich Installation und Digital Art.

Mehr  

Foto: Juliette Moarbes

Ramy Al-Asheq

ist ein syrisch-palästinensischer Lyriker, Schriftsteller und Journalist. Er wurde 1989 in Al Sharjah in den Vereinigten Arabischen Emiraten geboren und wuchs in Damaskus auf. Ab 2011 beteiligte er sich an der Revolution in Syrien und wurde verhaftet; 2014 kam er nach Deutschland. 2018 erhielt er ein Literaturstipendium der Akademie der Künste in Berlin sowie Aufenthaltsstipendien für das Künstlerhaus Lukas (Ahrenshoop) und das Künstlerdorf Schöppingen.  

Mehr
Foto: Almut Elhardt

Rasha Habbal

*1982 in Hama, lebt in Trier, ist eine syrische Schriftstellerin, die vor allem als Lyrikerin in Erscheinung getreten ist. 2014 erschien ein Gedichtband auf Arabisch. 2018 erhielt sie das in diesem Jahr erstmals vergebene Stipendium "Torschreiber am Pariser Platz" der Stiftung Brandenburger Tor und Allianz Kulturstiftung für die Arbeit an einem Roman über Lebensbedingungen im Exil.  

Mehr
Foto: Mary Annunziata

Rashwan Abdelbaki

* Syrien, studierte Kunst in Damaskus an der Fakultät der schönen Künste und Le Centre Culturel Francais. Seine Arbeiten sind preisgekrönt und er hat schon mehrere internationale Stipendien erhalten. Rashwan Abdelbaki lebt und arbeitet heute in New York.

www.rashwanabdelbaki.com

 

Mehr  

Foto von Razan Sabbagh. Bild: Abdul Rahman Mousa
Foto: Abdul Rahman Mousa

Razan Sabbagh

*1988 in Damaskus/Syrien, sie studierte Visuelle Kommunikation an der Fakultät für Bildende Künste, Damaskus. Seit 2013 lebt Razan in Hamburg. Ihr Werk umfasst Malerei, Performance und Installationen.

Mehr  

Rede anlässlich der Verleihung des Kleinen Hertha Koenig Literaturpreises von Lina Atfah

Ich danke euch allen: insbesondere Nino, dem Pendragon Verlag, meiner Familie und meinem Partner Osman.

Ohne die Großzügigkeit Deutschlands, durch die die Tür für die syrischen Geflüchteten geöffnet worden ist, wäre ich nicht hier.

Ohne die Gedankenfreiheit, die die Menschenrechte schützt, wäre ich auch nicht hier.

An diesem Abend bleibt mein einziger Wunsch, dass mein Vater hier sein könnte. Leider ist es noch nicht möglich, weil er noch auf sein Ausreisevisum wartet. Seit 2 Jahren wartet er wie viele Syrer auf die Möglichkeit der Familienzusammenführung.

Für die Freiheit in Syrien bezahlen die Syrer einen hohen Preis. Assads Regime zerstörte unseren Traum, tötete und deportierte uns.

Es ist ein großer Trost für mich - heute hier sein zu dürfen und wenigstens für meine Leute sprechen zu können.

Wenn ich sehe, wie Deutschland sich von seine Wunden erholt hat, habe ich wieder Hoffnung und erlange den Glauben an die Menschen zurück.

Ich möchte mich nochmals herzlich bei Ihnen für diese Ehre und diesen Preis bedanken. Es ist eine große Motivation für mich.

Obwohl ich viele Träume verloren habe, habe ich den Willen zu schreiben und zu träumen nicht verloren.

Mehr  

Bild von Salma Salem. Foto: privat
Foto: privat

Salma Salem

ist das Pseudonym einer Schriftstellerin, die in Syrien lebt. Sie schreibt aus Sicherheitsgründen nicht unter ihrem richtigen Namen.  

Mehr
Bild von Sama Alshaibi. Foto: M. Gladney
Foto: M. Gladney

Sama Alshaibi

*1973 in Basra/Irak, sie ist Professorin für Fotografie und Videokunst an der Universität von Arizona. Sama stellt in zahlreichen Museen und Institutionen aus. Sie untersucht die Dimensionen von Migration, Grenzen und Umwelteinflüssen.

Mehr  

Bild von Samuel Mago. Foto: privat
Foto: privat

Samuel Mágó

*1996 in Budapest/Ungarn, ist Schriftsteller, Musiker und Roma-Aktivist. Er stammt aus einer Roma-Familie mit mütterlicherseits jüdischen Wurzeln, die 2000 nach Wien übersiedelte. 2015 erhielt er den exil-jugend-literaturpreis für die Kurzgeschichte „zeuge der freiheit“. 2017 erschien sein Buch „glücksmacher“, das er mit seinem Bruder Károly schrieb.  

Mehr
Bild von Souad Alkhateeb. Foto: privat
Foto: privat

Souad Alkhateeb

wurde in Suweida/Syrien geboren und lebt jetzt in Strömsund/Schweden. Sie arbeitete in Syrien als Voice Over-Sprecherin, Schauspielerin, Puppenspielerin, Regisseurin für Kindertheater, Fernsehredakteurin und Radiotrainerin. Sie veröffentlichte vier arabischsprachige Bände mit moderner Lyrik sowie zahlreiche Erzählungen, Theaterstücke und Drehbücher.  

Mehr
Foto: Khaled Youssef

Tammam Azzam

*1980 in Damaskus/Syrien, studierte dort Bildende Kunst mit der Spezialisierung Ölmalerei. 2001 graduierte er an der Darat al Funun’s Al Sharif Akademie. Er lebt seit 2015 in Delmenhorst.

Mehr  

Foto: Jo Askew

Tania Al Kayyali

*1985 in Serbien, sie ist palästinensische Syrerin und studierte an der Universität der Künste in Damaskus. Tania arbeitet seit 2013 in Serbien, Syrien und den VAE als Grafikdesignerin, Illustratorin und Übersetzerin.

Mehr  

Bild von Valerie Leray. Foto: Nihad Nino Pusija
Foto: Nihad Nino Pusija

Valérie Leray

*1975, Chartres/France, sie ist freie Dokumentarfotografin. Ihr Großvater gehörte zu den Sinti. Valerie fotografiert Orte der Verfolgung von Minderheit in Frankreich und Deutschland.

Mehr  

Foto: Heike Steinweg

Wafa Mustafa

*1990 in Syrien geboren, lebt in Berlin. Sie ist Aktivistin und Journalistin und hat im Rahmen einer Ausstellung des Bard Colleges in Berlin eine erste literarisch-installative Videoarbeit gezeigt. Nach ihrer Flucht aus Syrien hat Wafa Mustafa von der Türkei aus für verschiedene Medien über den Krieg in Syrien berichtet.   

Mehr
Foto: Heike Steinweg

Widad Nabi

*1985 in Kobani, lebt in Berlin. Die syrisch-kurdische Schriftstellerin studierte Wirtschaftswissenschaften in Aleppo. Sie veröffentlichte zahlreiche Texte in Zeitungen und Magazinen. In Deutschland publizierte sie u.a. in der Berliner Zeitung, SPON, Kursbuch. Ihr erstes Buch auf Deutsch erscheint dieses Jahr. 2018 bekam sie das erste Weiter Schreiben-Stipendium Wiesbaden.   

Mehr
Yamen Hussein. Foto: Ines Düming
Foto: Ines Düming

Yamen Hussein

*1984 in Homs/Syrien und lebt seit Dezember 2014 als Stipendiat des Writers-in-Exile Programms in München. Seine Flucht von Syrien über Libanon und die Türkei bis nach Deutschland verarbeitete Hussein in einem in Kürze erscheinenden Lyrikband (Arbeitstitel „3439 km“).  

Mehr
Foto: privat

Yara Said

*1991 in Damaskus/Syrien, hat ihren Bachelor of Fine Arts an der Universität Damaskus absolviert, ist nun Master-Studentin am Sandberg-Institut, Amsterdam. Sie arbeitet mit Malerei, Design und Illustration.

Mehr  

Bild von Yaser Safi. Foto: privat
Foto: privat

Yaser Safi

*1976 in Qamischli/Syrien, erwarb seinen Master of Fine Arts in Damaskus. Er hatte zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen und ist in den Sammlungen vieler Museen vertreten. Yaser lebt in Berlin.

Mehr