Weiter Schreiben -
Der Newsletter

So vielstimmig ist die Gegenwartsliteratur.
Abonnieren Sie unseren Weiter Schreiben-Newsletter, und wir schicken Ihnen
die neuesten Texte unserer Autor*innen.

Newsletter abonnieren
Nein danke
Logo Weiter Schreiben
Menu
Suche
Weiter Schreiben ist ein Projekt
von WIR MACHEN DAS
Logo Weiter Schreiben
Menu
Künstler*innen > Autor*innen > Galal Alahmadi

Galal Alahmadi

*1987 ist ein in Saudi-Arabien geborener Jemenit, der heute in Düren lebt. 2010 gewann er den „Preis des Präsidenten“ auf lokaler, ein Jahr später dann auf nationaler Ebene. 2014 wurde er mit dem Abudlaziz-Al-Makaleh-Preis ausgezeichnet. Zudem hat er als Journalist und Redakteur für verschiedene arabische Zeitungen und Magazine gearbeitet. Bis 2016 war er Literaturstipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung. Er hat bisher vier Gedichtbände auf Arabisch veröffentlicht. Im August 2017 erhielt er den renommierten Mohammed-Afifi-Matar-Preis in Kairo. Er hat das Torschreiber-Stipendium 2019 erhalten, vergeben von der Allianz Kulturstiftung und der Stiftung Brandenburger Tor. Es ermöglicht ihm unter anderem einen zweimonatigen Aufenthalt im Literarischen Colloquium Berlin. Im September 2020 wird sein erster Arabisch-Deutscher Gedichtband "Die leere Vase" erscheinen (Secession Verlag).

– Ein Hund in der GasseLesenكلبٌ في زقاق
– Der GedankeLesenالفكرة
– So tötete ich einen SchmetterlingLesenهكذا قتلت فراشة
– Löchrige SockenLesenجوارب مثقوبة
– Weniger HassLesenحقدٌ أقلّ
Galal Alahmadi Tanja Dückers

Galal Alahmadi & Tanja Dückers

Galal Alahmadi und Tanja Dückers arbeiten gemeinsam an ihren Texten und nehmen sich die Zeit, die Wörter brauchen, um von einer in der anderen Sprache anzukommen.

Datenschutzerklärung