Weiter Schreiben -
Der Newsletter

So vielstimmig ist die Gegenwartsliteratur.
Abonnieren Sie unseren Weiter Schreiben-Newsletter, und wir schicken Ihnen
die neuesten Texte unserer Autor*innen.

Newsletter abonnieren
Nein danke
Logo Weiter Schreiben
Menu
Suche
Weiter Schreiben ist ein Projekt
von WIR MACHEN DAS
Logo Weiter Schreiben
Menu
Veranstaltungen > 09. November 2020
09. November 2020, 19:30 Uhr

Weiter Schreiben im Salzburger Literaturhaus

Lesung mit Yamen Hussein und Lena Gorelik. Mit Musik von Orwa Saleh.

Weiter Schreiben im Salzburger Literaturhaus
Yamen Hussein und Lena Gorelik haben sich in München kennengelernt, sich gegenseitig die Stadt gezeigt und von ihrem Schreiben erzählt. © Piero Chiussi Ihre Texte sind wütend und zärtlich, geschichtsbewusst und zukunftsoffen und handeln immer auch vom Begehren in schwierigen Zeiten.

 

Weiterschreiben.jetzt ist ein Portal für Literatur aus Kriegs- und Krisengebieten, auf dem Autor*innen, die im Exil leben, ihre Texte im Original und in deutscher Übersetzung veröffentlichen Sie arbeiten in Tandems mit Autor*innen zusammen, die in Deutschland etabliert sind und tauschen sich persönlich, politisch und künstlerisch aus. Yamen Hussein und Lena Gorelik sind ein solches Tandem. Sie haben sich in München kennengelernt, sich gegenseitig die Stadt gezeigt und von ihrem Schreiben erzählt. Ihre Texte sind wütend und zärtlich, geschichtsbewusst und zukunftsoffen und handeln nicht zuletzt vom Begehren in schwierigen Zeiten. An diesem Abend stellen sie ihre Texte vor und erzählen von ihrer Begegnung. Yamen Hussein liest aus seinem aktuellen deutsch-arabischen Gedichtband »Siebzehn Minuten«, der im Frühjahr im hochroth Verlag erschienen ist. Annika Reich, Schriftstellerin und künstlerische Leiterin von »Weiter Schreiben« moderiert.

Es moderiert Annika Reich; Günther Orth übersetzt aus dem Arabischen.
Die Lesung wird musikalisch begleitet von Orwa Saleh.

Eintritt: 10,– € | Ermäßigt: 8,– € | Mitglied: 6,– €

Strubergasse 23
H.C. ARTMANN-Platz
A- 5020 Salzburg

Reservierung: T. 0662 422 411 oder karten@literaturhaus-salzburg.at

Eine gemeinsame Veranstaltung des Salzburger Literaturforum Leselampe und Weiter Schreiben«. »Weiter Schreiben« ist ein Projekt von WIR MACHEN DAS in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Literaturfonds, der Allianz Kulturstiftung und der Fondation Jan Michalski.

Literaturhaus Salzburg

Lesen & Hören

Links vom dritten Knopfloch
Omar Nossirat, Mixed Media auf Leinwand, 80X65cm, (2019) (2019)

Links vom dritten Knopfloch

Im Begriff, sich das Leben zu nehmen, / überlegt er sich es anders oder er scheitert.

Lesenيسار العروة الثالثة
Ein letztes Glas mit dem Wolf
Bild: Fadi Al-Hamwi / Acryl auf Leinwand /ohne Titel(2019)

Ein letztes Glas mit dem Wolf

Geblieben ist nichts, / nur der Abdruck der Weingläser auf dem Tisch, / die Hochzeitsbeleuchtung,
ein paar Olivenkerne

Lesenقدحٌ أخير مع الذئب

Autor*innen

Yamen Hussein
Foto: Inés Dümig

Yamen Hussein

*1984 in Homs/Syrien, lebt in Leipzig. 2014 kam er als Stipendiat des Writers-in-Exile Programms nach München. Seine Flucht von Syrien über Libanon und die Türkei bis nach Deutschland verarbeitete Hussein in seinem im Frühjahr 2020 erschienenen Lyrikband "Siebzehn Minuten", aus dem Arabischen übersetzt von Leila Chammaa und Suleman Taufiq.

Lesen

Zusammen Arbeiten

Yamen Hussein Lena Gorelik

Yamen Hussein & Lena Gorelik

Yamen und Lena - ihre Texte sind wütend und zärtlich, geschichtsbewusst und zukunftsoffen und handeln immer auch vom Begehren in schwierigen Zeiten.

Datenschutzerklärung