Weiter Schreiben -
Der Newsletter

So vielstimmig ist die Gegenwartsliteratur.
Abonnieren Sie unseren Weiter Schreiben-Newsletter, und wir schicken Ihnen
die neuesten Texte unserer Autor*innen.

Newsletter abonnieren
Nein danke
Logo Weiter Schreiben
Menu
Suche
Weiter Schreiben ist ein Projekt
von WIR MACHEN DAS
Logo Weiter Schreiben
Menu

Erleuchten Sie die Welt!

Pegah Ahmadi
Weiter Schreiben, Pegah Ahmadi, Erleuchten Sie die Welt
© Mø Uselli, ohne Titel, Pastellkreide auf Papier

 

Schau die Kadaver dieser Kiefer an,

die für das neue Jahr

auf Erlösung hoffte.

Ich falle

wie ein Stein auf die Buchstaben,

wie ein Kreis in das Gedicht[i]

und ich versuche

aus den Dingen um mich herum

eine Art Mystik zu erschaffen.

Der Retter ist die Rotation der Hand,

als sie sich die Form des Vogels nimmt

und die Schatten an der Wand erbeben lässt.

Ich höre dem kleinen Stück zu,

das wie Wasser

durch die Kiesel strömt,

um in diesen Raum zu fließen.

Wo ein kleines Licht

auf die Lücke der Konzepte scheint

und etwas

in seiner eigenen Fortsetzung

geschaffen wird.

Erleuchten Sie die Welt!

Als wir

mit unseren angestochenen Armen

erstaunt blieben

und der Name dieses Strichcodes

Zukunft ist.

Erleuchten Sie die Welt!

Das Dreieck von menschlichen Körpern,

mit dem Kadaver dieser Kiefer

verbunden.

Und wir haben uns erschrocken

vor dem Tag ohne Straße

vor dem Tag ohne Ornament.

Erleuchten Sie die Welt

mit jedem Ihrer Buchstaben!

 

Denn

 

wir sind tot

noch

können wir

atmen[ii]

von weit

weg.

 

 

[i] Diese Zeile bezieht sich auf Verse in Paul Celans Gedicht „Ich hörte sagen“ (1955):

Ich hörte sagen, es sei / im Wasser ein Stein und ein Kreis / und über dem Wasser ein Wort, / das den Kreis um den Stein legt.

[ii] Diese Zeilen beziehen sich auf einen Vers in Paul Celans Gedicht „Erinnerung an Frankreich“ (1948):

Wir waren tot und konnten atmen.

(Anmerkungen der Autorin)

– EtagenLesen

Datenschutzerklärung