Logo Weiter Schreiben
Menu
Suche
Weiter Schreiben ist ein Projekt
von WIR MACHEN DAS
Logo Weiter Schreiben
Menu

Ein besprechbarer Verlust an Bedeutungsnuancen

Monika Rinck über die Zusammenarbeit mit Ramy Al-Asheq

In englischer und in deutscher Übersetzung habe ich bislang einige Gedichte von Ramy gelesen und sie beeindrucken mich sehr. Bei unserem zweiten Treffen haben wir uns daran gemacht, ein langes Gedicht, das bislang in englischer Übersetzung vorlag - über diese englische Brücke hinweg - ins Deutsche zu übersetzen.

Beim gemeinsamen Übertragen von Gedichten zeigt sich vor allem das, was man in der Übersetzung findet und nicht das, was man darin verliert. Denn man wird genauso wie man über die Verluste spricht, auch über die Funde sprechen.

Es ist so: Ein besprechbarer Verlust an Bedeutungsnuancen bei der Übertragung von einer in die andere Sprache, bedeutet gleichzeitig einen Zuwachs an Verständnis - über die Erfahrungen, die in der Sprache sedimentiert sind und die Grammatik des Denkens, in der sie sich mitteilen. Dazu braucht es das Gespräch, das genaue Zuhören, das Lauschen auf die semantischen Entscheidungen, die nicht vom Inhalt, sondern vielmehr vom Klang getragen werden.

Weltliteratur, sagte Goethe im Jahr 1814, sei ein Gespräch, das man über weite Entfernungen hin führe, und das dazu diene, sich selbst und den anderen besser zu verstehen. Dazu braucht es Übersetzung, und wenn diese Übersetzung im Gespräch entstehen kann, ist vieles gewonnen.

Zurück

Datenschutzerklärung