Weiter Schreiben -
Der Newsletter

So vielstimmig ist die Gegenwartsliteratur.
Abonnieren Sie unseren Weiter Schreiben-Newsletter, und wir schicken Ihnen
die neuesten Texte unserer Autor*innen.

Newsletter abonnieren
Nein danke
Logo Weiter Schreiben
Menu
Suche
Weiter Schreiben ist ein Projekt
von WIR MACHEN DAS
Logo Weiter Schreiben
Menu
(W)Ortwechseln - Der Podcast
Podcast (W)Ortwechsel, Weiter Schreiben
© Majd Suliman

Sie wollen hören, wie es klingt, wenn Autor*innen Worte und Orte wechseln? In welchen Tonarten und Stimmlagen sie sich über ihr Leben und Schreiben in und zwischen den Ländern austauschen und was in den Pausen durchtönt?

In acht Folgen machen wir den Dialog der Autor*innenpaare unseres Projekts (W)Ortwechseln hörbar. Schriftsteller*innen aus unterschiedlichen Ländern, Kriegs- und Krisengebieten schicken sich Briefe, Sprachnachrichten und E-Mails, lesen sich gegenseitig aus ihren Briefen und Gedichten vor – sie tauschen sich über all das aus, was sie persönlich, politisch und künstlerisch umtreibt.  (Die Briefwechsel unserer Autor*innen können Sie hier lesen.)

Episode 8: 33 Jahre und 3.675 Kilometer

Sam Zamrik & Ulf Stolterfoht: Pathos, Logos, Ethos und ihre Rolle in Poesie und Sprache!  Hören

Episode 7: „unverdaulich bin ich“

In dieser Episode schicken sich Mariam Al Attar und Sabine Scholl Worte als Sprachnachrichten auf Reisen und lesen Auszüge aus ihren Briefen.  Hören

Episode 6: Wenn wir sprechen, sprechen wir Gegenwart

Am dritten Jahrestag ihres ersten Aufeinandertreffens sprechen Lubna Abou Kheir und Ivna Žic darüber, was sie verbindet und wie sie aus neuen Sprachen schöpfen, um sich literarisch auszudrücken.  Hören

Episode 5: Wie verändert sich die Stimme?

Bevor sich Ahmad Katlesh und Ulrike Almut Sandig das erste Mal persönlich trafen, recherchierten sie ihre Stimmen!  Hören

Episode 4: Das fliegende Pferd

Pegah Ahmadi und Monika Rinck sind ein eingespieltes Tandem bei "Weiter Schreiben" und "(W)Ortwechseln". Hier lesen Sie Auszüge aus ihrem Briefwechsel: Eine Diskussion über Politik, Revolution, Sprache und Übersetzung – durch die Poesie!   Hören

Episode 3: Wer hat hier all die Leute ausgesät?

Als Ulrike Almut Sandig Fady Jomars Stimme erstmals am Telefon hörte, dachte sie sofort: Hip Hop! Hip Hop? wunderte sich Fady Jomar, der Opernlibretti schreibt.   Hören

Episode 2: Für eine andere Zeit

Einmal alles!, bestellte der Vater von Annett Gröschner an dem Tag, an dem die Theaterkasse in Magdeburg wieder öffnete.  Hören

Episode 1: Wie hast du dich genannt?

Er möchte “Spatz” genannt werden, erzählt Abdalrahman Alqalaq Katerina Poladjan, die als Kind von ihrer Mutter auf Russisch “Rübchen” genannt wurde.   Hören

Über den Podcast

Dima AlBitar Kalaji im Podcast-Studio © Privat

Schriftsteller*innen lesen sich gegenseitig aus ihren Briefen und Gedichten vor, schicken sich Sprachnachrichten und E-Mails und tauschen sich über all das aus, was sie persönlich, politisch und künstlerisch umtreibt.

In fünf neuen Episoden führen Pegah Ahmadi & Monika Rinck, Ahmad Katlesh & Ulrike Almut Sandig, Lubna Abou Kheir & Ivna Žic, Mariam Al Attar & Sabine Scholl sowie Sam Zamrik & Ulf Stolterfoht einen klangvollen Dialog zu Stimmen, Körpern und Sprachen, sie schicken sich Gedichte und Gedanken via Sprachnachrichten und tauschen sich über poetische Traditionen, fliegende Pferde, Wölfe in der Lunge und die Hörbarkeit und Übersetzbarkeit von Dichtung in der Gegenwart aus.

(W)Ortwechseln – Der Podcast ist eine Kooperation von WIR MACHEN DAS und rbb kultur.

Die ersten drei Episoden wurden 2020 vom Haupstadtkulturfonds gefördert. Die Episoden 4-8 werden 2021 gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Produzentin: Dima Albitar Kalaji
Sprecherin: Lama Al-Haddad
Musikalisches Intro: Milad Khawam

Förderer
Medienpartner Podcast

Datenschutzerklärung