Menu
Suche
Weiter Schreiben ist ein Projekt
von WIR MACHEN DAS

> Einfache Sprache
Logo Weiter Schreiben
Menu
Weiter Schreiben - Interventionen > Die Utopie schaut dir nicht in die Augen | Akademie der Künste, Mai 2024

Die Utopie schaut dir nicht in die Augen | Akademie der Künste, Mai 2024

Eine literarische Intervention von Weiter Schreiben in der Ausstellung UTOPIA. Keep on moving 

5. Mai 2024

Mit: Atefe Asadi, Dima Albitar Kalaji & Ahmed Awny

Musik: Milad Khawam 

Drei Exil-Autor*innen aus dem Projekt Weiter Schreiben – Atefe Asadi, Dima Albitar Kalaji und Ahmed Awny – sowie der Musiker Milad Khawam setzten sich in literarisch-performativen Interventionen am 5. Mai 2024 mit der Ausstellung „UTOPIA. Keep on Moving" in der Akademie der Künste am Pariser Platz in Berlin auseinander.

Save the date: Am 16. Juni sind wir mit unserer nächsten Intervention „Turning Tables“ im Brücke-Museum zu Gast in der Ausstellung „Hanna Bekker vom Rath. Eine Aufständische für die Moderne“. Hier alle Infos.


Im Herbst werden wir dann im Deutschen Historischem Museum in der Ausstellung „Roads Not Taken“ intervenieren. Dazu bald mehr.

Mit ihren Performances reagierten sie auf ausgewählte Positionen der teilnehmenden bildenden Künstler*innen und reflektierten das Thema Utopie. Lassen sich bessere Zukünfte noch denken? Wie lassen sie sich denken? Kann die Kunst selbst utopische Räume schaffen?

Im Rahmen einer performativen Live-Lesung am Museumssonntag stellten die Autor*innen ihre Texte in der jeweiligen Originalsprache (Arabisch, Persisch) persönlich vor und die Autorinnen Annika Reich, Eva Sichelschmidt sowie die Theatermacherin Christiane Kühl präsentierten sie in deutscher Übersetzung.

Lesen und hören Sie hier die Texte der Autor*innen:

Herkunft to go von Atefe Asadi

Bassem von Dima Albitar Kalaji

Die unerträgliche Leichtigkeit der Gerechtigkeit von Ahmed Awny

Hier können Sie den Mitschnitt der gesamten Intervention hören:


  • Atefe Asadi ab Minute '06:15, übersetzt von Christiane Kühl ab Minute '10:06.
  • Dima Albitar Kalaji ab Minute '16:55, übersetzt von Annika Reich ab Minute '25:55
  • Ahmed Awny ab Minute '36:48 (Teil 1) | '41:25 (Teil 2) | '45:56 (Teil 3) | '52:16 (Teil 4) | '55:58 (Teil 5),
    übersetzt von Eva Sichelschmidt ab Minute '38:59 (Teil 1)| '43:30 (Teil 2) | '48:40 (Teil 3) | '53:57 (Teil 4) | '58:51

 

Über die Ausstellung „UTOPIA. Keep on moving“:

In einer Zeit von Kriegen und Verwerfungen widmet sich die Akademie der Künste dem Thema der Utopie. Auf Einladung von Akademie-Präsidentin Jeanine Meerapfel hat die argentinische Kuratorin Diana Wechsler Kunstwerke und Installationen ausgewählt, die unsere verschiedenen Konzepte von Utopien und ihre mögliche Rolle in unserer Gesellschaft hinterfragen und weiterdenken. Mehr Infos

Eine gemeinsame Veranstaltung des Weiter Schreiben-Projekts Weiter Schreiben – Interventionen und der Akademie der Künste Berlin, gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt. 

Logos Akademie der Künste und Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt

 

 

 

 

 

Zurück

Datenschutzerklärung

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner