Logo Weiter Schreiben
Menu
Suche
Weiter Schreiben ist ein Projekt
von WIR MACHEN DAS
Logo Weiter Schreiben
Menu
Veranstaltungen > 09. August 2020
09. August 2020, 15:00 Uhr

Ramy Al-Asheq und Monika Rinck bei der LIT:potsdam 2020

im Rahmen des Brandenburgischen Bücherfests

Ramy Al-Asheq und Monika Rinck bei der LIT:potsdam 2020
Monika Rinck und Ramy Alasheq bei einer Lesung. Foto: Teddy Moarbes

"Starke Worte. Schöne Orte." lautet das Motto der diesjährigen LIT:potsdam und getreu diesem Motto treffen der syrisch-palästinensische Autor Ramy Al-Asheq und die Berliner Dichterin Monika Rinck am schönen Heiligen See aufeinander. Ihre Lesung ist Teil des Brandenburgischen Bücherfests, das mit Open Air-Bühne, Lesejurten sowie Ständen von literarischen Initiativen, Verlagen und Buchhandlungen Teil des Literaturfestivals ist. Al-Asheq und Rinck lesen aus neuen Texten und berichten von ihrer Tandemarbeit bei Weiter Schreiben, die sich längst zu einer literarischen Freundschaft entwickelt hat.

Es moderiert die Schriftstellerin Svenja Leiber.

Eine Veranstaltung des Literaturfestivals LIT:potsdam. Aktuelle Angaben zum Programm finden Sie hier.

OPEN AIR am Heiligen See
Treffpunkt Freizeit
Am Neuen Garten 64
14469 Potsdam

Lesen & Hören

4 Gedichte

4 Gedichte

1. Es kommt vor, dass dir eine Frau gefällt, // die herabhängt aus dem Paradies // die Hand aus Feuer ausgestreckt. // ...

Lesenرامي العاشق – أربع قصائد

Autor*innen

Ramy Al-Asheq
Foto: Juliette Moarbes

Ramy Al-Asheq

ist ein syrisch-palästinensischer Lyriker, Schriftsteller und Journalist. Ab 2011 beteiligte er sich an der Revolution in Syrien und wurde verhaftet; 2014 kam er nach Deutschland. 2018 erhielt er Stipendien der Akademie der Künste Berlin, des Künstlerdorfs Schöppingen und vom Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop.

Lesen

Zusammen Arbeiten

Ramy Al-Asheq Monika Rinck

Ramy Al-Asheq & Monika Rinck

Ramy Al-Asheq und Monika Rinck – sie gehören zu den seltenen Menschen, die gleichzeitig euphorisch und kritisch denken und die aus ihrer Formsicherheit heraus experimentell schreiben.

Datenschutzerklärung