Logo Weiter Schreiben
Menu
Suche
Weiter Schreiben ist ein Projekt
von WIR MACHEN DAS
Logo Weiter Schreiben
Menu
Termine > 18. Februar 2019
18. Februar 2019, 19:30 Uhr

Lesung mit Omar Al-Jaffal und Kristine Bilkau

Musik von Wassim Mukdad

Lesung mit Omar Al-Jaffal und Kristine Bilkau
Omar Al-Jaffal und Kristine Bilkau. Foto: Sandra Weller

„Wir tragen keine Schuld, aber wir tragen Verantwortung.“ Mit diesem Satz ist Kristine Bilkau, die später Geschichte und neuere deutsche Literatur in Hamburg studierte, aufgewachsen, sagt sie. „Wie humanistisch eine Gesellschaft agiert und wie sehr sie diese Werte bewahrt, ergibt sich aus den Büchern, die ihre Menschen lesen, sagen wir im Arabischen“ – so Omar Al-Jaffal, geboren 1988 in Bagdad. Im Deutschen Theater wollen die beiden Autor*innen über Erinnerung, Verlust und Hoffnung sprechen.

Wassim Mukdad begleitet sie musikalisch auf der Out.

Es moderiert Ines Kappert, Leiterin des Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung; Günther Orth übersetzt aus dem Arabischen.

Der Eintritt ist frei.

Deutsches Theater Berlin
Schumannstraße 13a
10117 Berlin

Autor*innen

Omar Al-Jaffal
Foto: Prithu Sanyal

Omar Al-Jaffal

*1988 in Baghdad, ist ein irakischer Journalist und Lyriker, der jetzt in Düren lebt. Al-Jaffal veröffenlichte zwei Gedichtbände: "Life in an Exhausted Stretcher" (Niederlande, 2016) und das preisgekrönte Buch "The Betrayal of Miss Life" (Damascus, 2009). Seine Gedichte sind in sieben Sprachen übersetzt.

Lesen

Zusammen Arbeiten

Omar Al-Jaffal

Omar Al-Jaffal &

Omar und Kristine - der besonnene Blick auf die politischen und gesellschaftlichen Zustände verbindet die beiden und ihre frühe Auseinandersetzung mit Heinrich Böll: Omar anhand von Übersetzungen seines Vaters im Irak, Kristine als deutsche Schülerin in den USA.

Datenschutzerklärung